Der Vereinssitz

Die Zukunft:
Die Coronapandemie im Jahr 2020 brachte auch zum Thema „Vereinssitz“ für uns eine große Veränderung. Die Finanzierung von passenden Räumlichkeiten, sowohl für die Durchführung einiger unserer tiergestützten Angebote, als auch für die Angebote unseres Bildungszentrums TIERGESTÜTZT, ist uns nicht mehr möglich.

Ab September 2020 finden unsere tiergestützten Interventionen nun auf dem Begegnungshof „Die Eselsbrücke“ oder bei den sozialen Einrichtungen in Wuppertal, unter Einhaltung der Auflagen der Coronapandemie, statt.

Für den hundegestützten Kinderlesepass fehlen uns aber dort die  Möglichkeiten, unsere verschiedenen Materialien vor Ort zu haben.

Es entstand die Idee zur Anschaffung eines Bauwagens für unseren hundegestützten Leseclubs. Hier könnten wir unsere Materialien (Bücher, Spiele, Bastelmaterial usw.) unterbringen. Unsere Angebote können wir dann der Situation und den Auflagen entsprechend an den unterschiedlichsten Orten (Draußen unter dem Dach unseres Zeltes oder Drinnen in den Räumlichkeiten der Einrichtungen) durchführen und die Kinder können sich auch Bücher aus dem Bauwagen ausleihen. Die Anschaffung hat auch den Vorteil, dass die MitarbeiterInnen der Einrichtungen dann keine Abwesenheitszeiten mehr haben und wir vielleicht auch Kinder mit unseren Angeboten „ Rund ums Lesen“ erreichen, welche sonst keine Lust hatten zu uns zu kommen.  

Für diese Anschaffung hoffen wir nun auf Ihre Unterstützung. Entweder durch eine Spende oder durch die Möglichkeit als Sponsor. Bei dem Sponsoring können wir die Werbung Ihres Unternehmens auf unserer Homepage und auf dem Bauwagen platzieren.

Hier sehen Sie ein Beispiel eines Bauwagens:

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser ehrenamtliches Engagement mit Ihrer Hilfe auch weiterhin ermöglichen.

Werbung auf dem Bauwagen: bitte melden info@gesundheit-durch-tiere.de

 

 

Die Vergangenheit:

Mit der Gründung des Vereins im November 2014 war uns klar, dass der Verein einen Vereinssitz braucht. Die Finanzierung von Ausstattung, Miete und Nebenkosten wollten wir über die Einnahmen des Bildungszentrums Tiergestützt finanzieren. In Sonnborn wurden wir fündig. Allerdings mussten die Räume komplett entrümpelt und renoviert werden. Als Heizung standen zwei Gasöfen ehrwürdigen Alters  und hohen Energieverbrauchs zur Verfügung. Daher konnten wir in den Wintermonaten kaum Angebote durchführen. Auch zeigte sich bald, dass die Gestaltung der Räumlichkeiten für Kinder nicht mit der Gestaltung der Räumlichkeit für die Erwachsenbildung zusammenpasste.  

 
 

Für die Workshops für die Mensch-Hunde-Teams waren die Räume auch nur bedingt geeignet.

 

Deshalb mussten wir zu bestimmten Zeiten eine Hundetrainingshalle hinzu mieten.

 

Die Einnahmen des Bildungszentrums reichten für die Finanzierung natürlich nicht aus

Daher zogen wir Anfang 2019 ins Technologiezentrum Wuppertal  Hier beim W-Tec standen uns sehr gute Seminarräume zur Verfügung. Die Gestaltung unseres Angebotes des Kinderleseclubs zeigte sich hier allerdings als sehr schwierig.

 

Ab März 2020 trafen auch uns die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Das Bildungszentrum Tiergestützt ist nun bis Ende des Jahres geschlossen. Wir haben unser Mietverhältnis beim W-TEC gekündigt.