Satzung

Zweck

Tiergestützte Interventionen für die Gesundheitsförderung und Prävention

Der Verein bezweckt die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Förderung der Erziehung, der Behindertenhilfe sowie des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke, insbesondere mittels Durchführung tiergestützter Interventionen bei pflegebedürftigen Personen in häuslicher Versorgung, in Einrichtungen des Gesundheitswesens, der Gesundheitspflege, der Jugendhilfe und des Bildungswesens.

Der Vereinszweck umfasst zudem unter Ausschluss aktiver Sterbehilfe Schwerstkranke, Sterbende und ihre Angehörige unter Einsatz von Tieren zu begleiten und zu unterstützen. Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Tiergestützte Aktivitäten,
  • Tiergestützte Therapie,
  • Tiergestützte Humanpflege,
  • Tiergestützte Pädagogik,
  • Beratung von interessierten Personen und Einrichtungen,
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Betreuung von den ehrenamtlichen Mensch-Tier-Teams des Vereins,
  • Regelmäßige Prüfung der Eignung der für den Verein tätigen Mensch-Tier-Teams,
  • Förderung des Tierschutzes und der artgerechten Tierhaltung,
  • Öffentlichkeitsarbeit sowie Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung,
  • Kooperation mit Einrichtungen und anderen Vereinen

Die weiteren Informationen der Satzung finden Sie hier: Download