Der Vorschul­kinder­tierschutzpass

Der Vorschulkindertierschutzpass

Grundgedanke

Die Tiere - geliebte Miterzieher von Kindern (Prof. Dr. Reinhold Bergler)

Leitziel

Gesundheit durch Heimtiere

Heimtiere sind bei den zunehmenden sozialen Risikofaktoren der kindlichen Entwicklung und Erziehung für Bergler (1994) und Fox (1981) notwendige und stets geliebte Miterzieher von Kindern.

Projektinhalte

Tiergestützte Interventionen zur Förderung der Persönlichkeits­entwicklung:

  • Motorik und Körpergefühl
  • Kognition und Lernen
  • Wahrnehmung
  • Soziabilität
  • Emotionalität
  • Sprache und Kommunikation

Die tiergestützte soziale und emotionale Kompetenz­entwicklungs­hilfe mit Hilfe der Interaktions­formen:

  • frei Interaktion oder
  • die gelenkte Interaktion oder
  • die ritualisierte Interaktion

Zielgruppe

Kinder im Vorschulalter.

Projektinformationen

Kosten: Von den Teilnehmenden werden keine Beiträge erhoben.

Kostenträger: Gesundheit durch Tiere e.V.

Projektdauer: September bis Juli jeden Jahres

Gruppe 1 und 2  2018 / 2019   von der Kindertagesstätte Gänseblümchen und dem Verein Integrativer Waldorfkindergarten e.V.

Die Teilnehmerzahl liegt bei 8 Kindern.

Die Tierarten und Projektorte:

  1. Kaninchen und Meerschweinchen bei www.eselsbrücke.info
  2. Ziegen, Schafe, Alpaka bei www.tierpark-fauna.de
  3. Hühner bei www.eselsbrücke.info
  4. Schweine bei www.glöckner-hof.de
  5. Esel bei www.eselsbrücke.info
  6. Pferde bei www.lexavoss.de
  7. Hunde bei clever-die-hundeschule.de
  8. Katzen und Besuch eines Tierheims bei www.tierheim-essen.de
  9. Vögel bei www.eselsbrücke.info
  10. Kühe bei bauernhof-meinsma.de

Abschlussfest mit Zertifikatsübergabe beim Sommerfest des Vereins Gesundheit durch Tiere e.V. im Juli des Jahres. Aufnahme der Kinder in den Kindertierschutzclub.

Unterstützer

Für die Durchführung der Gruppen 1 + 2 / 2018-19 suchen wir zur Zeit Sponsoren. So können Sie uns unterstützen.

Wir würden uns über Ihre Hilfe zur Mitfinanzierung unseres Projektes sehr freuen. Kontakt bitte unter: info@gesundheit-durch-tiere.de

Den Verlauf der Durchführung des Projektes können Sie verfolgen unter Aktuelles oder auf Facebook.