Der tiergestützte Leseclub

Der tiergestützte Leseclub

Im Rahmen des Förderprogramms

hat der Verein Gesundheit durch Tiere e.V. mit Unterstützung der

im November 2016 die Möglichkeit der Einrichtung eines Leseclubs in unserem Vereinssitz in der Sonnborner Straße 150, 42327 Wuppertal, erhalten.

Der tiergestützte Leseclub

Leseclubs folgen dem Ansatz, Kindern ab dem Grundschulalter vielfältige Zugänge zum Lesen zu verschaffen und damit ihre Bildungschancen zu verbessern. Lesen, praktiziert als gemeinschaftliche Aktivität, eignet sich hierfür besonders, da durch Geschichten soziale und emotionale Kompetenzen gefördert sowie anregende Handlungskontexte geliefert werden.

Der Leseclub ist eine freizeitorientierte Lernumgebung mit regelmäßigen betreuten Angeboten rund um Lesen und Mediennutzung.

Im Zentrum der Arbeit eines Leseclubs stehen bildungsbenachteiligte Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Diese Kinder benötigen besondere Unterstützung, um die meist negative Wechselwirkung zwischen sozialer Herkunft und persönlichem Bildungsweg abzumildern. Kern eines Leseclubs sind die von Ehrenamtlichen durchgeführten Angebote, die mehrmals pro Woche zu festen Zeiten stattfinden. Die Angebote bestehen aus kleineren Aktionen bis hin zu größeren Projekten, z. B. von Vorlesestunden über Lesenächte bis hin zu Buchausstellungen und Aktionen mit elektronischen Medien.

(Auszugstext Stiftung Lesen, weiteres unter www.stiftunglesen.de)

Der tiergestützte Leseclub

Unsere Besonderheiten

  • Wir sind ein tiergestützter Leseclub

Tiere kennen den Zugang zur Seele der Menschen. Sie schenken vorurteilsfrei ihre Zuneigung. Die tierischen Lernbegleiter unterstützten unsere Ehrenamtlichen dabei, die physischen, sozialen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder weiterzuentwickeln.

  • Die Kinder erhalten einen Lesepass. Mit diesem Pass erarbeiten sie sich Prämien oder sonstige Vorteile (z.B. Ausleihung von Büchern, usw.)
  • Da wir nicht bei einer Schule oder Bibliothek angegliedert sind, haben wir uns dazu entschlossen, die Kinder aus anderen sozialen Einrichtung mit ihren dortigen Betreuern zu uns am Nachmittag einzuladen.
Der

Bei Fragen oder Interesse zur Mitarbeit wenden Sie sich bitte an:

Gundula Koch-Meisen 

 0157 35314366

Birgit Minow 

 0172 2306197
 info@gesundheit-durch-tiere.de