Ausbildung kynologisches Grundwissen

Nicht die Frage z.B. der Rasse oder das Alter des Hundes entscheidet über die Möglichkeiten sein Tier professionell in dem arbeitsfeldspezifischen Umfeld des Sozialberufes einzusetzen, sondern…?!

Therapie- oder  Pädagogikbegleithunde-Team

Bevor man sich für ein Arbeitshilfsmittel "mit Herz" entscheidet, gibt es viel zu überlegen und zu bedenken. Ein Therapie-/ Humanpflege-, Pädagogikbegleithund  ist nicht nur ein Hilfsmittel zur Verbesserung der beruflichen Leistungen zum Wohle Ihrer Klienten, sondern bringt für Sie gegenüber diesem Tier eine besondere ethische Verantwortung mit sich. Ausbildungsmethoden, bei denen Gewalt eingesetzt wird, werden nicht toleriert.

Unser Ausbildungsangebot dient der Überprüfung Ihrer Mensch-Hund-Beziehung und damit der Möglichkeit, ob diese Beziehung überhaupt für  Aufgaben  im Bereich der hundegestützten Interventionen geeignet ist.

Der Ausbildungsschwerpunkt dieser Ausbildung
„Die Kommunikation“

Zulassung und Zielgruppe

Einen gesunden Hund und einen Berufsabschluss im Bildungs-, Gesundheits-, Erziehungswesen.

Zielsetzung

Sie lernen sich und Ihren Hund von einer neuen Seite für den eventuellen Weg vom Freizeit- / Familienbegleithund-Team zum Arbeitsbegleithund-Team kennen.

Teilnehmerzahl

Mit maximal 8 Teilnehmerinnen ermöglichen wir Ihnen eine intensive Wissensvermittlung, gute Übungsmöglichkeiten und natürlich genügend Raum für Ihre Fragen.

Weiterbildungszeiten

  • Samstag und Sonntag in der Zeit von 10.00–16.00 Uhr
  • Pausenzeiten werden individuell zwischen TeilnehmerInnen und ReferentInnen vereinbart
  • Prüfungszeit nach Vereinbarung

Termine und Beschreibung der Veranstaltungsinhalte hier.

  1. Wochenende: Das eigene Mensch-Hund-Miteinander
  2. Wochenende: Rassen / Arbeitsfelder der Hunde
  3. Wochenende: Gesundheit und Wohlbefinden des Hundes
  4. Wochenende: die Paaranalyse Mensch-Hund/ Hund-Mensch

Bitte beachten Sie, es werden zu Ausbildungszwecken Videoaufnahmen gemacht, welche natürlich nach dem Wochenende gelöscht werden.

Wichtig ist auch Ihr Selbststudium zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung und Ihre Trainingszeiten.

Prüfungstag

  • Ihre praktische Prüfung findet zusammen mit den Menschen in einer sozialen Einrichtung statt.
  • schriftliche Prüfung- Sachkunde 
  • Einzelgespräch           

ZERTIFIKAT

nach erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat.
Das Zertifikat beinhaltet, ob Sie die Sachkunde Hund bestanden haben und Sie und Ihr Hund für die Weiterbildung zum Begleithunde-Team für tiergestützte Interventionen in den Berufsfeldern des Bildungs-/ Gesundheits- / Erziehungswesens geeignet sind.

Ausbildungsort

Seminare und Workshops: Technologiezentrum Wuppertal / Haus 5, Heinz-Fangman-Straße 2-6, 42287 Wuppertal

Informationen

Die Teilnahmekosten:

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 105,00 € fällig.

Sie erhalten vor dem Wochenende eine Rechnung von 210,00€. Die Gebühr ist dann innerhalb von 14 Tagen nach Zugang zu begleichen.

Die Ausbildung kostet insgesamt:

  • 4 Modulwochenende = 840,00€
  • 1 Prüfungstag = 105,00 €

Insgesamt 945,00 €

Sollten Sie die Ausbildung nach Ihrer Anmeldung komplett bezahlen wollen, gewähren wir einen Preisnachlass.

  • Falls Sie auf die Bildungsprämie oder den Bildungsscheck zurückgreifen möchten, beachten Sie bitte die Vorgaben und informieren uns bitte darüber.
  • Gerne sind wir Ihnen und Ihrem Hund bei der Suche bei einer Übernachtungsmöglichkeit behilflich
  • Verpflegung: Snacks, Getränke, Mittagessen
  • Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen nach jedem Modul

Fragen hierzu bitte unter: info@gesundheit-durch-tiere.de