Aktuelles

Spendenaktion der Jiu-Jitsu Union NW e.V.

Spendenaktion der Jiu-Jitsu Union NW e.V.
für unseren Verein Gesundheit durch Tiere e.V.


Eine tolle Überraschung zu Beginn des Jahres 2021

In der zweiten Woche diesen Jahres erhielt ich einen Anruf von Herrn Uwe Reichert, dem 2. Vorsitzender Jiu-Jitsu Union NW e.V.

Er erzählte mir, dass der JLU NW am 14.Februar 2021 seinen ersten Online-Lehrgang startet. Inhalt: Michel Andree aus Düsseldorf zeigt Karate-Techniken, Benedikt Meinhardt aus Velbert lehrt Selbstverteidigungstechniken an einem Gürtel zu trainieren, Michael Liermann aus Hagen zeigt Judotechniken allein zu üben und Uwe Reichert aus Bochum unterrichtet Kyusho Techniken. Teilnehmen könnt Ihr ohne Trainingspartner von zu Hause aus. Ihr braucht dem in Kürze veröffentlichtem Zoom-Link nur zu folgen - und schon seid Ihr dabei. Dieser Event dauert ungefähr zwei Stunden und Martin Sülz, Lehrwart der JJU NW, führt Euch durch den Lehrgang. Dieser Online-Lehrgang ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Nun kam die Überraschung für den Verein Gesundheit durch Tiere e.V., denn Herr Reichert schrieb den Mitgliedern:

„Wer jedoch die üblichen 10,00 Euro Lehrgangsgebühr spenden möchte, kann dieses gerne mit uns tun. Die JJU NW sammelt bei diesem Lehrgang für einen kleinen Kinder-Therapieverein aus Wuppertal. www.gesundheit-durch-tiere.de

Marcel Bromm, Kassierer der JJU NW, hat ein Spendenkonto bei PayPal eingerichtet, auf das Ihr mit PayPal oder einer Kreditkarte (auch ohne eigenes PayPal-Konto) Eure Spende überweisen könnt. Der Link zum Spendenkonto ist

https://paypal.me/pools/c/8w4lW1dGnz

Natürlich dürft Ihr Euch auch an der Spendenaktion beteiligen, wenn Ihr nicht am Lehrgang teilnehmen könnt oder möchtet Die Referenten und Tim Reichert, der den Lehrgang technisch betreut und die ganze Zeit ein wachsames Auge aufs Gelingen haben wird, verzichten auf Honorare, damit auch diese im Spendentopf landen können.“

Ich bin sprachlos!! Vielen lieben Dank für diese tolle Spendenaktion. Mein besonderer Dank geht natürlich an Herrn Reichert, welcher unseren kleinen Verein für seine Idee ausgewählt hat. Birgit Minow

Informationen zum Jahreswechsel

Dezember 2020

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage,
liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

was für ein Jahr neigt sich nun dem Ende zu! Die Corona-Pandemie schränkt uns massiv in allen Bereichen unseres Lebens ein. Dies trifft natürlich auch unseren Verein, der ja immer auf Angebote gesetzt hat, die auf persönlichem Kontakt und einer gewissen Nähe zu anderen Menschen beruhen. Genau das geht jetzt nicht mehr.

Diese Situation hat uns dazu veranlasst, den Fahrplan für unsere gemeinnützigen Angebote neu zu schreiben. Da ja leider in Wuppertal, das Zuhause des Vereins Gesundheit durch Tiere e.V.  jedes dritte Kind als arm gilt, haben wir deshalb beschlossen uns ausschließlich auf die tiergestützten Interventionen für sozial benachteiligte Kinder zu konzentrieren.

Neben der Bündelung unserer Leistungen setzen wir aber weiterhin auf Kooperation mit den sozialen Einrichtungen in Wuppertal und bieten hier zum Wohl der Kinder unsere Unterstützung an. Der Verein wird 2021 auch noch mehr als bisher mit dem Begegnungshof die Eselsbrücke, Inhaberin Katrin Baalasingam, kooperieren und dort verstärkt seine Angebote durchführen.

Die Corona-Krise lässt uns aber auch Neues beginnen.
Die Anschaffung eines BAUWAGENS. https://www.betterplace.org/en/projects/83867
Der tiergestützte Kinderlese-Bauwagen soll uns ab Frühjahr 2021 die Möglichkeit bieten, an flexiblen Orten im Raum Wuppertal, unsere außerschulischen Angebote mit Hilfe unserer Mensch-Hunde- Lesepatinnen durchzuführen.
https://www.gesundheit-durch-tiere.de/verein/ehrenamtliche.html

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen im zurückliegenden Jahr und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen noch eine besinnliche Adventzeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr Gesundheit und Zufriedenheit.

Mit optimistischen Grüßen, bleiben und/oder werden Sie gesund. Birgit Minow

 "Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt." A. Einstein

 

18.12.2020

In der ersten Adventswoche rief mich Frau Nadine Jäger vom Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft / Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext der, Bergische Universität Wuppertal an und erzählte mir von Ihrer Idee „Spenden statt Geschenke“. Die Beschenkte wäre Ihre Chefin Frau Prof. Dr. Ursula Kocher und die Schenkende Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schon in der dritten Adventswoche erhielt der Verein diese Spende. Hiermit möchte ich mich noch einmal bei Frau Jäger und Ihren KollegInnen sehr herzlich für diese tolle Idee und Unterstützung bedanken. Birgit Minow

Magazin MENSCH&TIER

Mit dem Magazin MENSCH&TIER möchte der Forschungskreis Heimtiere in der Gesellschaft regelmäßig über Ergebnisse der nationalen und internationalen Forschung im weiteren Umfeld der Mensch-Heimtier-Beziehung informieren - aus Gesundheit, Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Gerontologie, ergänzt um Veranstaltungshinweise, beispielhafte Initiativen und Praxisberichte.

Das neue Magazin (https://www.mensch-heimtier.de/magazin-menschtier/tiergestuetzte-intervention-in-corona-zeiten.html) berichtet auch über uns: „Die Kinder sind die Leidtragenden“

Liebe Mitglieder, liebe Unterstützter, liebe Interessierte des Verein Gesundheit durch Tiere e.V.

Nun gehen wir in großen Schritten auf die bald beginnende Adventzeit zu und deshalb möchte ich mich heute mit einem Zitat aus dem Buch: Der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupérys bis zum 16. Januar 2021 bei Ihnen verabschieden.

"Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir."

Herzlichen Dank für Ihr Engagement, wodurch wir bedürftigen Menschen tiergestützte Interventionen in Form von tiergestützter Pädagogik, Humanpflege, Therapie und Förderung anbieten können.

Harmonische Festtage und ein gesundes, zufriedenes neues Jahr wünscht Ihnen

B. Minow

Die Folgen der Corona-Pandemie für den kleinen gemeinnützigen Verein aus Wuppertal/NRW: Gesundheit durch Tiere e.V.

Wir befinden uns immer noch mitten in der Pandemie. Bis ein Impfstoff gefunden und verbreitet ist, wird uns die Eindämmung des Virus noch viele Monate begleiten.

Deshalb gibt es nun für den Verein folgende Veränderung:
• Die geplante Mitgliederversammlung für den 22.November 2020 entfällt. Der neue Termin wird rechtzeitig im Jahr 2021 bekannt gegeben.

  • Unser Engagement wird z.Z. nur noch nach Absprache mit den KooperationspartnerInnen und zu den gesetzlichen Auflagen der Corona-Pandemie durchgeführt.
  • Das Bildungszentrum TIERGESTÜTZT bleibt auch im ersten Halbjahr 2021 geschlossen. Die geplanten Angebote für 2021 sind hiermit abgesagt.

Die Corona-Krise lässt uns aber auch NEUES beginnen z.B. unsere Idee der Anschaffung eines BAUWAGENS .
Der tiergestützte Kinderlese-Bauwagen soll uns ab 2021 die Möglichkeit bieten, an flexiblen Orten im Raum Wuppertal, unsere außerschulischen Angebote mit Hilfe unserer Mensch-Hunde- Lesepaten rund um den Schwerpunkt "Lesen" durchzuführen. https://www.betterplace.org/en/projects/83867

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und Zuversicht.
Für Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne unter info@gesundheit-durch-tiere.de zur Verfügung.
Herzliche Grüße,

B. Minow

"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt." A. Einstein

Herbst 2020

Liebe Mitglieder,

heute melde ich mich um Ihnen zwei Termine bekannt zu geben.

Der erste Termin ist unsere Mitgliederversammlung 2020 Die Mitgliederversammlung findet am 22.November 2020 um 16.30Uhr statt. Der Treffpunkt steht in der Tagesordnung, welche Ihnen schriftlich per Post im Oktober 2020 zugestellt wird. Die dann gültigen Hygienevorschriften z.B. (Abstandsregelungen) werden natürlich eingehalten und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der zweite Termin ist der Starttermin für unser Angebot zur Ausbildung kynologisches Grundwissen am  23.-24.01.2021 mit Petra Krivy.  Der Inhalt: Das eigene Mensch-Hund-Miteinander

Die weiteren Termine sind

  • 27.-28.02.2021 Gerd Leder. Rassen / Arbeitsfelder der Hunde
  • 20.-21.03.2021 Uta Kielau. Gesundheit und Wohlbefinden des Hundes
  • 24.-25.04.2021 Christel Löffler. Die Paaranalyse Mensch-Hund/ Hund-Mensch

Diese Wochenendtermine oder die Seminarangebote im Mai / Juni / August der Weiterbildung 2021 können für Ihre Zertifikatsverlängerung genutzt werden. Die Seminartermine und Inhalte für 05/ 06/ 08.2021 stehen ab Oktober 2020 auf der Homepage.

Der Veranstaltungsort für Seminar und Workshops ohne Klienten befindet sich in den Räumlichkeiten von Kynologisch GbR, Am Graben 2-6, 42477 Radevormwald.

Falls Sie das Interesse an der Teilnahme einem Workshopwochenende im Januar/ Februar / März / April 2021 haben, bitte melden Sie sich auch hierfür per Mail an. Das Anmeldeformular der Homepage ist für die komplette Anmeldung der Ausbildung mit Abschlussprüfung. Ein Wochenende kostet 210,00€. Die komplette Ausbildung 945,00 €.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, denn es gibt für Mitglieder nur noch 1- 4 Teilnahmeplätze       ( je nach Wochenende), da die anderen Plätze schon belegt sind. Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie auf der Mitgliederversammlung 2020 begrüßen zu dürfen. Gerne möchte ich Sie dann persönlich über die Veränderungen des Vereins Gesundheit durch Tiere e.V. für 2021 informieren.

Herzliche Grüße,
B. Minow

HIERMIT BITTE ICH UM FINANZIELLE HILFE ZUR UMSETZUNG UNSERER IDEE DES TIERGESTÜTZTEN KINDERLESEMOBILS

 

>> DAS PROJEKT AUF BETTERPLACE.ORG <<

>> SPENDEN <<

 

Die Veränderungen für unser Projekt des tiergestützten Kinderleseclub's

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten wir unser außerschulisches tiergestütztes Angebot für die Kinder mit dem Ziel:

  • Spaß am Lesen wecken und zum Lernen motivieren,
  • Angst, Stress und Depressivität reduzieren,
  • Kommunikation, soziale Interaktion und Vertrauen fördern,
  • eine positive Selbstwahrnehmung zu fördern,

in der alten Form in den jetzigen Räumlichkeiten nicht mehr durchführen.

Also werden wir nun mit unseren Materialien in einen BAUWAGEN umziehen und dann können wir unsere Angebote flexibel und den Auflagen der Corona-Pandemie entsprechend  wieder durchführen. ( z.B. in der Natur auf dem Begegnungshof Eselsbrücke oder auf dem Gelände einer sozialen Einrichtung)

Unser Bauwagen soll bestellt werden bei der Firma: https://schöne-bauwagen.de

Herr Jäschke hat uns Beispielfotos zur Verfügung gestellt, damit Sie sehen können, wofür Ihre Spende verwendet wird.

Das Angebot ist gedacht für bedürftige Kinder im Grundschulalter, die

  • im Alltag eher ängstlich / draufgängerisch / grenzenlos sind
  • Ausgrenzung / Isolation erleben
  • im schulischen Umfeld öfter in Konflikte geraten
  • der Stärkung von psychischen / physischen Kräfte bedürfen
  • zu ihrer Muttersprache Deutsch erlernen

Für uns steht qualitativ gute Bildung in einem engen Zusammenhang mit der Gesundheitsförderung und Gesundheitsprävention.

In Verbindung mit den Tieren schaffen wir das psychische und physische Wohlbefinden als Grundlage für ein erfolgreiches Lernen, der Voraussetzung für die Chance der Kinder auf ein gesundes und selbstbestimmtes Leben. Bitte helfen Sie uns, damit wir auch dieses Angebot wieder durchführen können.

Herzlichen Dank,

B. Minow

 

>> DAS PROJEKT AUF BETTERPLACE.ORG <<

>> SPENDEN <<

 

Liebe Mitglieder,

Nun haben wir eine tolle Nachricht für die Finanzierung der Durchführung unseres Kindertierschutzpasses erhalten.

Die Heidehof-Stiftung gibt uns die Möglichkeit der Fortführung unseres Projektes.

Herzlichen Dank für das Vertrauen in unsere Arbeit!

B.M.

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie für den Verein Gesundheit durch Tiere e.V.

In der Ruhe liegt die Kraft für Veränderungen

 

Die „Corona-Pandemie“ hat unserem kleinen Verein die Möglichkeit der Durchführung von tiergestützten Interventionen und die Durchführung der Angebote in unserem Bildungszentrum TIERGESTÜTZT bis zum jetzigen Zeitpunkt genommen.

Aufgrund der Unterbrechung des Weiterbildungsangebotes 2019/20 unseres Bildungszentrums Tiergestützt seit März 2020 ist dem Verein sein wichtigster Geschäftsteil und damit der größte Teil der Einnahmen weggebrochen. Auch haben wir aus Kulanz-gründen den TeilnehmerInnen, welche aus coronabedingten wirtschaftlichen Gründen angefragt haben, die Teilnahmegebühr vom März 2020 zurücküberwiesen. Seit März 2020 haben wir nun die Räumlichkeiten für unsere Bildungsangebote nicht mehr genutzt. Dies bedeutet für den Verein, dass er die Miete im W-Tec nicht mehr finanzieren kann.

Ende August 2020 wollten wir eigentlich (nach Vereinbarungen mit den zuständigen MitarbeiterInnen des Gesundheits-/ Veterinäramts, unserer Versicherung und den sozialen Einrichtungen) unsere Angebote unter Beachtung der „Corona- Auflagen“ (z.B. überarbeitete Hygienepläne) die Durchführung unseres Weiterbildungsangebotes 2019/2020 und unserer Projekte wie tiergestützter Lese-Club wieder aufnehmen.

Aber im Hinblick auf die wieder ansteigenden COVID-19-Fallzahlen in fast allen Bundesländern und der ja bald beginnenden Herbst-/Winterzeit, haben wir uns nach Rücksprache mit den AnsprechpartnerInnen der sozialen Partner-Einrichtungen, in denen ja ein Teil der Angebote des Bildungszentrums Tiergestützt durchgeführt werden, zum Wohle von Mensch und Tier dazu entschlossen, in diesem Corona-Pandemie-Jahr 2020 nicht mehr zu starten.

Unsere sozialen Projekte werden wir, der besonderen Lage angepasst, z.B. im Rahmen der Möglichkeiten in freier Natur weiter anbieten.

 

Akzeptiere ich,

dass jede KRISE eine Chance ist,

dann nehme ich ihr ein großes Stück Macht über mich. (Nina Ruge)

 

KRISE als Chance, wir verändern uns!

Das soziale Engagement unseres Vereins wird nun unter Leitung von Frau Katrin Baalasingam (Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin, Fachkraft für tiergestützte Interventionen, Mensch-Hund-Team für tiergestützte Pädagogik, Betreiberin der Eselsbrücke, Berufstätigkeit als Sozialpädagogin) mit einem in tiergestützter Arbeit qualifiziertem Team aus den Erziehungs-, Gesundheits- und Bildungsberufen fortgeführt. Die Projekte werden unter den aktuellen Auflagen des Gesundheitsamtes in kleineren Gruppen oder als Einzelmaßnahme durchgeführt. Die Durchführungsorte werden z.Z. auf die sozialen Einrichtungen und die Eselsbrücke beschränkt.

Möchten Sie sich als aktives Mitglied zur Hilfe bei einer Projektdurchführung zur Verfügung stellen, melden Sie sich bitte bei Frau Baalasingam.

Unsere Projekte:

  • Hundgestützt Unterwegs: Uns werden von den Betreuerinnen der Einrichtungen Kinder empfohlen, welche im besonderen Maße die Anwendung von hundegestützten pädagogischen Interventionen im Einzelsetting benötigen. Förderung durch die Aktion Mensch.
  • Leider hat unser letztes Durchführungsangebot 2019/20 einen abrupten Abschluss gefunden. Nun sind wir sehr stolz darauf, dass wir wieder eine Förderungszusage 2020/21 für unseren Kindertierschutzpass erhalten haben: Die Heidehof-Stiftung.
  • Abenteuer Vertrauen: um unser Angebot für die Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus Wuppertal leben, weiter durchzuführen zu können, warten wir noch auf eine Förderungszusage.
  • Leider können wir mit den ehrenamtlichen hundegestützten Lesepatinnen des tiergestützten Kindesleseclubs keine Angebote durchführen, da die notwendigen Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Das Bildungszentrum Tiergestützt

Das Bildungszentrum zieht um! Ab Januar 2021 finden die Angebote für Tätige aus den Bildungs-/Gesundheits-/Sozialberufen in den Räumen des Unternehmens Kynologisch  https://kynologisch.net/standort-west/ (Radevormwald) durch. Neben der Qualitätssicherung bezwecken wir damit die Weiterentwicklung im Bereich von tiergestützten Interventionen.

Das Bildungszentrum Tiergestützt erhält zum 01.01.2021 eine Leitung, welche über die Doppelqualifikation sozialer Beruf + Hundetrainerin verfügt. Unser Angebot hat dann die ISAAT- Zertifizierung und wir bieten berufsfachspezifische Aus-/ oder Fortbildungspunkte an.

Damit bieten wir dann auch den Teams des Kurses 2019-20 die Möglichkeit, wie in unseren Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen des Vereins vereinbart, ihre Ausbildung weiterzuführen.

Die Räumlichkeiten bieten sehr viel Platz, um in kleinen Gruppen unter Einhaltung der Abstandsregelungen unsere Angebote durchführen zu können. Die AusbilderInnen der Workshops und der Einzeltermine besitzen zusätzlich zu ihrem sozialen Beruf die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f TierSchG, die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter im Bereich tiergestützter Interventionen anzuleiten.

Informationen zu unseren Angeboten finden Sie unter:

Die Workshops unter Teilnahme der Klienten in den sozialen Einrichtungen, findet für jedes Teams in der Einzeldurchführung (1 zu 1) mit Videoaufzeichnungen statt, welche dann im Anschluss für alle TeilnehmerInnen zum Unterricht genutzt werden.

Die erforderlichen Einzeltermine während der Weiterbildung und die Termine für die Zertifikatsverlängerung finden für jedes Teams mit individuellen Absprachen und Regelungen statt.

Bei Fragen stehe ich natürlich gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Gesundheit.

Herzliche Grüße,
B. Minow